Erzählung einer Patientin: Symptome der Tarlov-Zyste (6)

Sie sind hier: Blog / Erzählung einer Patientin: Symptome der...
Erzählung einer Patientin: Symptome der Tarlov-Zyste (6)

Erzählung einer Patientin: Symptome der Tarlov-Zyste (6)

Verfasser Meopin - 7 März 2018
mal gelesen

Symptome von Zysten – Ausdehnung und Vergrößerung- treten aufgrund der Kompression der Nervenwurzeln am Ausgang des sakralen Bereichs auf. Die Symptome können je nach Lage der Zysten und des Wirbelsäulenabschnitts folgende Symptome umfassen:

  • Schmerzen im unteren Rückenbereich (insbesondere unter der Hüfte) sowie an Gesäß, Beinen und Füßen
  • Schmerzen in der Brust, im oberen Rücken, Nacken, Armen und Händen
  • Schwäche und / oder Krämpfe in den Beinen und Füßen und Händen / Armen
  • Parästhesien (abnormale Empfindungen) in den Beinen und Füßen oder in den Armen und Händen sind abhängig von der Lage der Zysten im Rollstuhl
  • Schmerzen im Sitzen oder Stehen für längere Zeit
  • Der Schmerz steigt durch Niesen und Husten
  • Unfähigkeit, die Blase zu leeren oder in extremen Fällen überhaupt nicht zu urinieren – Katheterisierung erforderlich – Darm- oder Blasenproblem, einschließlich Inkontinenz
  • Schwellung am Sakral- (oder Hals-, Brust-, Lenden-) Bereich der Wirbelsäule
  • Wunden, Druckgefühl und Brennen am Kreuz- und Steißbein, über die Hüfte bis in den Oberschenkel mit Zysten im Kreuzbein. Die gleichen Gefühle finden sich in den oberen Abschnitten der Wirbelsäule in Abhängigkeit von der Zystenlage
  • (Aufgrund Änderungen in Flüssigkeitsdruck Kopfschmerzen) manchmal durch verschwommenes Sehen, Doppeltsehen, Druck hinter den Augen und der Druck des Sehnervs (Schwellung der Sehnerven)
  • Andere Symptome des sensorischen Systems: Tinnitus / Ohrgeräusche (Klingeln, Summen, Flattern, Grillen usw.)
  • Schwindel und Gefühl des Verlustes des Gleichgewichts und besonders mit Positionswechsel
  • Das Gefühl, auf einem Felsen zu sitzen
  • Druck und brennendes Gefühl im Steißbeinbereich, besonders während der Flexion
  • Ischias
  • Vaginale, rektale, Becken- und / oder Bauchschmerzen
  • Restless-Legs-Syndrom
  • PGAD (anhaltende Genitalstörungen)
  • Sexuelle Dysfunktion und schmerzhafter Geschlechtsverkehr

 

Nächster Artikel „Viele Fragen, aber keine Antwort“

 

Über den Verfasser
Meopin

Meopin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.